Neubau 2017

“Nach 7 Jahren wagen wir den nächsten Schritt und investieren in die Zukunft“

Am 16. Juni 2017 konnte nun endlich der Spatenstich zum Erneuerungsbau erfolgen. Damit wurde die lange Planungsphase abgeschlossen und die erste von zwei Bauetappen lanciert. Innert 3 Jahren investiert der Trägerverein rund 7.3 Millionen. Die noch bestehenden alten Liegenschaften werden abgebrochen. An deren Stelle entsteht ein neuer Gebäudekomplex, der sich bestens in die bereits vorhandenen Baukörper einfügen und ein einheitliches Gestaltungsbild abgeben wird. Ziel dieses Projektes ist nicht grösser zu werden, sondern moderner, effizienter und bewohnerfreundlicher. Es entstehen grosszügige, helle, moderne Zimmer. Alle mit Balkon, separater Nasszelle und mindestens 28 m2 Wohnfläche. Die Anzahl Pflegeplätze bleibt unverändert. Als Ergänzung zu den im Jahr 2013 erstellten Alterswohnungen werden vier zusätzliche Appartements für betreutes Wohnen eingebaut. Damit reagieren wir auf die sich wandelnden Wohn- und Betreuungsbedürfnisse betagter Menschen. Für die rund 50 Mitarbeiter werden die Arbeitsabläufe optimiert. Die sorgfältige, bedürfnisgerechte Pflege der Bewohnenden wird einfacher und damit auch persönlicher. Durch die Etappierung des Projektes können alle während der ganzen Bauzeit im Altersheim wohnen bleiben. Sämtliche Tätigkeiten und Dienstleistungen werden ununterbrochen angeboten.

Wie schon beim letzten Neubau ist es uns wichtig ökologische Aspekte zu berücksichtigen: Auf dem Dach werden weitere Sonnenkollektoren installiert und geheizt wird mittels Erdwärme.

Die Mitarbeitenden und Bewohnenden freuen sich, den Fortschritt der Bauarbeiten  nun täglich mitverfolgen zu können.

Stefan Koene